keyvisual



Home
Impressum und ich
Fotoalbum
Motorradtouren 2011
Motorradtouren  2012
Motorradtouren 2013
Motorradtouren 2014
M.-touren 15/16/17
Motorradtouren 2018
Kontakt
Links
Gästebuch

Die Saison hat bei mir am 14.03.2012 begonnen, an diesem Tag bin ich das erstemal wieder Motorrad gefahren, zwar nur in die Arbeit und wieder Heim aber das mußte sein und 34 km einfacher Weg ist ja dann doch schon fast eine kleine Tour.

 

Tour zum Oldtimer - Saisonabschluss - 2012 in Böblingen am 21.10.2012

Zu dieser Tour wurde ich ganz spontan von Martina am Samstag abend eingeladen.

Am Sonntag morgen um kurz nach 7 Uhr schaute ich aus dem Fenster und dachte mir "oh Gott, Nebel" aber trotzdem bin ich dann aufgebrochen um rechtzeitig in Aalen zu sein wo ich mich mit den ersten drei Bikern getroffen habe, Wegen des Nebels, der noch stärker wurde, bin ich dann mit ca 15 Minuten Verspätung am Treffpunkt eingetroffen allerdings fehlten da noch zwei, als wir dann alle da waren sind wir weiter gefahren nach Geislingen um uns dort mit Martina und Jule zu treffen um dann als 6 Motorräder starke Gruppe Richtung Böblingen aufzubrechen.

Auf einem am Waldrand gelegenen Parkplatz machten wir dann Pause.

Martina und Jule zauberten dann Eierschecke hervor, somit waren wir gestärkt für die restliche Tour und manch einer klagte weil der Kuchen so lecker war und er wolle doch auf seine Linie achten (ich war das nicht)

Lecker war er aber auf jedenfall und ich würde mich über das Rezept freuen ;-)

Nach noch einigen kleineren Strassen, schönen Kurven und das durchfahren von Nürtingen kamen wir dann in Böblingen an und es wurde nicht zuviel versprochen ein Oldtimer schöner als der andere von Alfa Romeo dem  A-Modell von Ford über einige Corvette Modelle, ein Wartburg bis zum legendären VW Käfer / Bulli / Karmann Chia war alles vertreten.

Auf dem Heimweg fuhren wir erst wieder Richtung Nürtingen um dann einen etwas anderen Weg Richtung Geislingen einzuschlagen.

Irgendwo mitten im Wald gelegen kehrten wir dann in eine Gaststätte ein urgemütlich, der Preis war ok und das Essen lecker.

Was der Koch wohl gedacht hat als Jule Maultaschensuppe mit Kartoffelsalat bestellt hat?

Jedenfalls ein fremdes Paar das mit am Tisch gesessen war, staunte nicht schlecht als er den Kartoffelsalat in die Suppe "packte".

In Geislingen trennten uns dann wieder die Wege  Martina und Jule fuhren ihren weg nach Hause und wir fuhren dann Richtung Heidenheim / Brenz und Aalen von dort fuhr ich dann den rest der Strecke nach einem Tankstop wieder alleine durch den wieder stark gewordenen Nebel der uns schon kurz nach Geislingen zu schaffen machte.

So wie es bis jetzt aussieht war dies wohl die letzte Tour im Jahr 2012, gestern und heute ist der erste Schnee gefallen die Streudienste fahren und die Temperaturen steigen kaumnoch über 5°C. an.

Auf jedenfall waren es für mich wieder superschöne 383 km.

Eine genauere Angabe der Wegpunkte werde ich (sofern ich das hinbekomme) noch nachreichen und Bilder kommen auch noch nach.

Hier  ein kleiner Film den ich in Böblingen aufgenommen habe

Tour der runden Zahlen am 12.08.2012

Eigentlich war diese Tour schon für Ostern geplant aber durch schlechtes Wetter und andere Termine hat sich das Vorhaben bis jetzt immerwieder verschoben.

Für diese Tour war Mönchsroth der Treffpunkt von Andrea, Anja und mir. Als die beiden bei mir angekommen waren sind wir kurz darauf losgefahren um eine schöne Tour zu erleben die uns durch mehrere Landkreise führen sollte.

Unseren ersten Stop legten wir in Crailsheim ein um unsere Motorräder mit Benzin zu versorgen, mit den frisch "gefütterten" Bikes sind wir dann weiter gefahren um kurz nach Grönningen den nächsten Stop an der "Anhäuser Mauer" zu machen. Dort mußte ich dann unter Beweis stellen ob ich mir etwas gemerkt hatte von dem was ich über diese Mauer in Erfahrung bringen konnte (glaube es hat ganz gut geklappt).

Von dort aus fuhren wir dann mit einem kleinen Umweg nach Langenburg um dort bei einem gigantischen Ausblick im Café Bauer mit Eiskaffee und Kuchen uns zu stärken.

Nachdem Andrea dann noch ihren Langenburger Wiberle vorrat aufgefüllt hatte fuhren wir weiter Richtung Ilshofen, Crailsheim, Feuchtwangen, Dinkelsbühl ohne Stop bis in die Nähe von Dillingen an der Donau wo wir dann in einem Biergarten ein zünftiges Abendessen zu Leibe führen durften.

Danach fuhren wir noch gemeinsam bis nach Lauingen, dort trennten wir uns wieder und jeder fuhr seiner Heimat entgegen.

Nun zu dem doch etwas komischen Namen dieser Tour:

Der entstand daraus weil wärend dieser Tour jedes Motorrad des A-Teams ( Andrea, Anja & Andreas - deswegen A-Team) eine Runde km zahl bekommen hatte.

Andrea´s Flitzi : 55000 km

Anja´s Kawa: 3000 km 

und meine Shadow: 26000 km

 

Gesamte Tourlänge ca 288 km

 

ein paar Wegpunkte:

Mönchsroth; Dinkelsbühl; Crailsheim; Grönningen; Wallhausen; Rot am See; Beimbach; Gerabronn; Langenburg; Ilshofen; Crailsheim; Feuchtwangen; Dinkelsbühl; Mönchsroth; Bopfingen; Neresheim; Dischingen; Dillingen - Hausen; Lauingen; Dischingen; Neresheim; Bopfingen; Tanhausen; Mönchsroth

 Erzgebirgstour von 28.7. bis 31.7. 2012

Kurz nach 8 Uhr war das Zusammentreffen von drei Bikern in Treuchtlingen an der OMV Tankstelle.

Um ca 8:30 Uhr nachdem Andrea, Anja und ich die Tanks unserer Motorräder wieder aufgefüllt hatten starteten wir Richtung Neuhausen im Erzgebirge.

Die Fahrt ansich verlief im allgemeinen sehr gut und reibungslos, ausser eine Baustelle bei Amberg wegen der wir ca 28 Umleitungen folgen mußten und einem starkregenschauer bei Chep hatten wir nur viel Spass auf der Tour. Kurz vor Chep haben wir unsere Motorräder wieder gefüttert, obwohl an der teuersten Tankstelle auf unserem Weg durchs Nachbarland konnten wir immernoch 13 cent je Liter Super sparen. Die günstigste Tankstelle die ich gesehen hab war satte 24 ct je Liter günstiger.

In Wolkenstein an dem Zugrestaurant traffen wir uns dann mit Konrad der für uns über die Zeit dort den Tourguide machte.

Das Zugrestaurant (untergebracht in einem historischen Zug) ist sehenswert und bei vielen Bikern gern eine Pause um etwas zu trinken wert.

An unserer Unterkunft der Jugendbaude Neuhausen angekommen wartete man schon auf uns und es wurde gleich der Grill auf Hochtouren gebracht, damit wir uns nach den 460 km anfahrt auch gleich stärken konnten.

Am 29.7. zeigte uns Konrad die Gegend und führte unsere Motorradtour durch die Umgebung an.

Egal welche Strasse man fuhr es kam eine Kurve nach der anderen, aus diesem Grund nannten wir diese Tour dann auch "Die Tour der 1000 Kurven".

Jedenfalls sage ich hier gleich mal vielen Dank an Konrad der uns eine super Tour mit schönsten  Aussichtspunkten und sehr viel Fahrspass geboten hat.

"Konrad du bist ab sofort unser Tourspeziallist wenn es wieder ins Erzgebirge geht"

Der 30.7. stand ganz im Zeichen der Stadt Seiffen und der berühmten Schnitzereien aus dem Erzgebirge. Dafür durften sich an diesem Tag unsere Motorräder etwas ausruhen und wir schauten uns an wie Reifenfiguren gemacht werden, sahen das Nussknackermuseum, den weltgrößten Nussknacker und die weltgrößte Spiehluhr an.

Natürlich kaufte auch jeder von uns Souviniers ein (ich hab mir ein Räuchermännchen gekauft das auf einem Motorrad fährt).

Jeder der Tage endete in gemütlicher und lustiger Rund mit Feierabendbier, Radler oder was auch immer man mochte.

Als der 31.7. begann mußten wir unsere Bikes wieder satteln und nach eine guten Frühstück wieder zurück Richtung Heimat aufbrechen, für die Tour zurück nachhause wählten wir allerdings andere wegpunkte aus und fuhren eine komplett andere Tour zurück wie bei der Anfahrt.

Insgesamt war für mich die Tour 1140 km lang und ich möchte keinen einzigen km davon missen.

Einen Dank möchte ich auch an Konrad´s Frau Anne richten, sie war für uns mit Rat und Tat zur Stelle wenn wir Fragen  rund um die Holzkunstwerke in Seiffen hatten.

An Herr und Frau Steuer die uns in ihrer Jugenbaude Neuhausen aufgenommen und uns bestens mit Frühstück und Abendessen versorgten und uns in ruhiger und schöner Atmosphäre einige schöne Stunden und Gespräche ermöglichten. Vielen Dank dafür.

Nun ein paar Wegpunkte:

Anfahrt:

Mönchsroth; Wilburgstetten; Wassertrüdingen; Treuchtlingen; durch das Altmühltal nach Beilngrieß; Amberg; Neumarkt Opf; Weiden; Mitterteich; Chep / Egger; Karlsbad (E48); Oberwiesental; Annaberg - Buchholz; Wolkenstein; Pockau; Olbernhau; Dietersbach

ca 460 km

Konrad´s Tour:

Neuhausen; Sayda; Heidersdorf; Heidelberg; Deutschneudorf; Schwartenberg (Aussichspunkt); Purschenstein; Reuschbach Talsperre; Bienenmühle; Mulde; Eppendorf; Augustusburg (Motorradmuseum); Grünhainichen; Pockau; Olbernhau; Cämmerswalde; Rübenau; Neuhausen - Dietersbach

ca 206 km

Rückfahrt:

Neuhausen; Wolkenstein; Selb; Plauen; Bayreuth; Weißenburg; Treuchtlingen; Heidenheim / Hahnenkamm; Wassertrüdingen; Wilburgstetten; Mönchsroth

ca 374 km

3. Bikerweekend am 2. - 3. 6. 2012

Wie im letzten Jahr schon hat auch dieses Jahr Andrea wieder zum Bikerwochenende aufgerufen und die Leute kamen zahlreich.

Kleiner Unterschied war das ich es mir nicht hab nehmen lassen dieses Jahr etwas mehr meine Hilfe anzubieten und ich glaub ich konnte auch wirklich behilflich sein.

So begann das Wochenende für mich mit  Kuchen backen, natürlich in Form eines Motorrad schön verziehrt mit Schockoguss und Zuckerfarben (Bild folgt).

Zelt, Eiswürfelmaschine, Kuchen und noch ein paar andere Sachen ins Auto geladen und ab nach Lauingen, dort ausgeladen nen Kaffee getrunken durch eine Haarschneidschere für freie Sicht gesorgt und dann wieder zurück nach Hause um von dort ab mit Mike und Geli wieder via Motorrad zurück nach Lauingen zu fahren

Bis dahin hatte ich also schon die ersten ca 200 km gefahren aber ich wollte es ja so.

Kurz nach der Ankunft gab es dann schon Kaffee und Kuchen und um ca 15 Uhr starteten wir nach einer kurzen Rede von Andrea zu einer Motorradtour die uns am AKW Guntremmingen vorbei ein Stückweit ins Allgäu führte allerdings mußten wir die Tour etwas umplanen denn es tauchten plötzlich gesperrte Strassen und Baustellen auf wo letzte Woche noch keine waren. Alles in allem war es aber wieder eine sehr gelungene Tour, wie sollte es auch anders sein mit unserem Tourguid Andrea und lauter guten Motorradfahrern/innen.

Um 18 Uhr kamen wir wieder zurück nach Lauingen wo kurz darauf schon der Metzger kam um uns mit Spätzle, Salate, Käseplatte, Schnitzel und einer wunderbar gemachten Spansau zu versorgen.

Nach der Raubtierfütterung (wir waren 48 Personen) durfte Andrea sich als Hauptperson feiern lassen denn sie hatte ihren 40ger zu feiern. An dieser Stelle nochmals Happy Birthday.

 

Nun komme ich zu meinen Danksagungen:

Als erstes möchte ich Andrea, ihrer Familie und den vielen Helfern / innen meinen Dank aussprechen, nur durch diese Leute war es möglich das Fest so auf die Beine zu stellen.

Jule und Martina euch beiden danke ich das ihr mir mein Zelt aufgestellt habt (wer genau oder ob gemeinsam weis ich nun nicht so genau), dass hat mir aber in meinem tun eine große Unterstützung gegeben.

Bei den Gästen und Biker die für eine tolle Stimmung gesorgt haben.

Dem lieben Gott das er uns bestes Motorradwetter für die Tour schickte und den Schutzengeln das wir das Wochende ohne Unfälle und gößeren Pannen feiern konnten.

 

Genauere angaben der Tour werde ich nachreichen, muß mich da mal mit Andrea zusammensetzten und mir notieren wo wir überall gefahren sind.

Das komplette Wochenende hat für mich ca 265 Motorradkilometer erbracht.

 

Bilder folgen sobald ich welche bekommen habe

 

Motorradtour zum Aasrücken am 27.05.2012

Nach einiger Zeit überlegen und dem chatten mit Martina war alles geklärt, um 14:00 Uhr gieng es los Richtung Aasrücken die Fahrt dorthin war bis Schwäbisch Gmünd nicht weiter erwähnenswert aber in Schw. Gmünd  wurde ich durch die Baustelle etwas von meiner geplanten Route abgeleitet und mußte einen kleinen Umweg fahren aber Jule und Martina mußten nur ca 10 Minuten auf mich warten.

Nach einer Zigarette bissle die Aussicht geniesen und reden fuhren wir dann gemeinsam weiter Richtung Geislingen / Steige.

Dort angekommen machte Jule gleich die Kohlen für seinen e-Grill fertig und wir verbrachten schöne Stunden auf dem Balkon mit einer wunderschönen Aussicht.

Meine Heimfahrt führte mich dann über Böhmenkirch; Bartholomä; Aalen; und Röhlingen wieder zurück nach Hause. 

Es war ein sehr schöner Tag.

Wegpunkte der Tour:

Mönchsroth; Stödtlen; Pfahlheim; Röhlingen; Aalen; Schwäbisch Gmünd; Maitis; Aasrücken (Aussichtspunkt bei Maitis); Salach; Süßen; Kuchen; Geislingen; Böhmenkisch; Bartholomä; Aalen; Röhlingen; Pfahlheim; Stödtlen; Mönchsroth

 

Gesamte Tourlänge: ca 170 km

 

 Bikertag 2012 am 20.05.2012

7:15 Uhr, schönstes Wetter so startere ich in einen wunderschönen Tag.

Die fahrt nach Aalen ist ganz normal verlaufen und in Aalen habe ich meiner Shadow noch eine frische Tankfüllung gegönnt bevor ich nach Essingen zum TÜV gefahren bin.

Um kurz nach 8 Uhr war ich als erster fast eine Stunde zufrüh dort aber das machte nichts dann mußte ich für mein Bikerfrühstück nicht lange anstehen das von den Veranstalltern beim TÜV für die Mitfahrer angeboten wurde.

Ich hatte mir bereits nen Kaffee und eine Butterbrezel gegönnt und mich mit Visierreinigungstücher, Taschentücher und einem Schlüsselband eingedeckt als dann Jule, Martina und Doris auch ankamen.

Wieviele Biker dieses Jahr die Tour mitgefahren sind kann ich schlecht sagen aber es waren mehr wie letztes Jahr.

 

Die Sternfahrt wurde leider dieses Jahr kurz nach dem Start pünktlich um 9:00 Uhr von einem kleinen Zwischenfall eingetrübt, ein Bike stand nach wenigen Kilometern plötzlich im Graben, was genau passiert ist habe ich nicht gesehen.

Mal abgesehen von ein paar Autofahrern die sich unbedingt in den Konvio reindrück mußten und dann nicht wußten wie sie sich verhalten sollten, einer hätte mich beinahe gegen eine Verkehrsinsel gedrückt (man lernt ja nicht in den Fahrschulen das die Anweisungen eines Polizisten folge zu leisten ist und dabei Ampel und Schilder ihre Geltung verlieren), war die Tour echt prima.

In Münsingen machten wir nach etwas über 100 km eine Pause wo es nochmals Kaffee und Butterbrezel gab.

Dort kamen noch zwei zu unserer kleinen integrierten Gruppe hinzu und so wuchs die Mannschaft um mich auf 6 Personen an.

An der neuen Messe in Stuttgart sind wir pünktlich angekommen und haben uns erstmal gestärkt (Falls sich irgendwer gewundert hat das Weizenbier war alkoholfrei !!!) und uns dann etwas umgeschaut.

Nach ein paar Stunden sind wir dann wieder aufgebrochen Richtung Heimat bzw erstmal Richtung Geislingen unterwegs haben wir noch einen Stop eingelegt und einen leckeren Eiskaffee getrunken und in Geislingen hab ich den Shadowtank wieder frisch befüllt.

Von Geislingen fuhr ich dann direkt nach Hause, die kühle Luft in den Abendstunden tat richtig gut, denn bei dem prima Wetter mußte man halt doch in den Motorradklamotten ganz gut in der Sonne schwitzen .

Ein schöner Tag in Stuttgart war vorbei und es hat irre Spass gemacht.

Anfahrt nach Aalen: Mönchsroth; Stödtlen; Pfahlheim; Röhlingen; Aalen - Essingen.

Sternfahrttour:

Essingen - Bartholomä - Donzdorf - Schlat - Bad Ditzenbach - Wiesensteig - Westerheim - Laichingen - Magolsheim - Münsingen - St. Johann - Metzingen - Neckartenzlingen  - Aichtal - Oberensingen - Messe Stuttgart Tor West Halle 9

Rückfahrt:

Den ersten Teil weis ich nicht genau Jule hat uns bis Geislingen geleitet

Stuttgart; Nürtingen; Owen; Weilheim; Geislingen (Steige); Böhmenkirch; Batholomö; Aalen; Röhlingen; Pfahlheim; Stödtlen; Mönchsroth

Gesamte Tourlänge: 354 km

Bilder zur Tour

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kulmbach Sternfahrt Tour ab Ansbach am 29.04.2012

 

Um 7:45 Uhr startete für Andrea (sie hatte da schon gut 70 km zu fahren) und mich die Tour bei mir in Mönchsroth um nach einem Tankstop in Feuchtwangen rechtzeitig in Ansbach am Treffpunkt Plattengarten zu sein.

um kurz nach 9 Uhr sind wir dann mit ca 80 weiteren Motorrädern Richtung Kulmbach gestartet.

Genauere Details werde ich noch hinzufügen

Die ersten Bilder gibt es aber schon zu sehen:

Hier gehts zu den Bildern

 

 

Gesamte Tourlänge für meiner einer: 424 km

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die erste etwas längere Tour im Jahr 2012 am 18.03.12

 

Meine erste Tour führte mich nach Lauingen zu meiner guten Bikerfreundin Andrea und ihrer Familie.

Nach ein paar schönen Stunden mit Kaffee und Kuchen gieng es dann wieder nach Hause.

Über die Tour brauch ich ansich nix erwähnen denn die Strecke ist aus der Saison 2011 schon bekannt und es war nichts besonderes unterwegs das zu erwähnen währe.

 

Gesamt km: 136

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kleine Ausfahrt und Kaffeetrinken in Nördlingen am 25.03.2012

 

am Samstagabend haben Andrea und ich miteinander telefoniert und ausgemacht das wir uns ja in Nördlingen treffen können.

Gesagt getan und so fuhr ich von Mönchsroth auf direkten weg nach Nördlingen wo die beiden Yamahas von Johann und Andrea schon warteten und nen Parkplatz für meine Shadow frei hielten.

Nach Kaffee, Eis und einem guten Gespräch sind wir dann wieder aufgebrochen, jeder in seine Richtung der Heimat entgegen.

Ich bin dann noch einen kleinen Umweg über Oettingen gefahren um ein klein wenig Abwechslung auf der Tour zu haben.

Anfahrt nach Nördlingen:

Mönchsroth; Wilburgstetten; Graiselbach; Fremdingen; Marktoffingen; Wallerstein; Nördlingen

Rückfahrt nach Hause:

Nördlingen; Oettingen; Fremdingen; Graiselbach; Wilburgstetten; Mönchsroth

 

Gesamt km: 76

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Top
www.andybos.de -- DIE private Motorradhomepage | webmaster@andybos.de